Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Hier ist jedes Thema erlaubt, was nicht mit dem 350Z oder dem 370Z zu tun hat.
Schau einfach hinein und mache dir dein eigenes Bild.

Moderatoren: Schrömi, Moderatoren

Benutzeravatar
fliegenpilz78
Z-Friend
Beiträge: 125
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 10:13
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von fliegenpilz78 »

hajabusa99 hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 20:48
Hallo, bin bis vor 3 Jahren selber noch Motorrad gefahren, meine letzte war dann eine GSXR750 Streetfighter-Umbau, also Naketbike.
Da es mir aber damals mit 50 Lebensjahren zu ungemütlich wurde, verkaufte ich sie. Vorher fast immer Ducati, genau so, wie mein Bruder. Wir waren beide eingefleischte
Duc-Fahrer. Mein Bruder kaufte sich dann eine Triumpf Street Tripl, er ist von dem Gerät total begeistert, ich fuhr einmal damit, sie ist wirklich zu empfehlen,
ich war auch sofort zufrieden, fühlte mich wohl, von den Fahreigenschaften steht sie einer Ducati mit Sicherheit nichts nach.
Evtl. ist sie ja auch was für dich.

Gruß, Ralf
Heyho, meine letzte war auch ne Hayabusa und ein FZR 1000 Streetfighter. Die Haya war mir aber letztendlich zu hart fürs Kreuz und die FZR hat mir nur noch Diskussionen mit den Ordnungskräften bereitet :mrgreen:

Die Triumpf ist sicherlich ein tolles Bike, gefällt mir aber rein Optisch nicht.
Ich hatte jetzt auch schon einmal nach einer MV Augusta geschaut, sehen geil aus aber der Bums fehlt...

Benutzeravatar
fliegenpilz78
Z-Friend
Beiträge: 125
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 10:13
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von fliegenpilz78 »

LifeIsACatwalk hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 21:33
Ich hab' die zweite Generation, aber als 'Standard-Diavel' mit normalem Lenker und ohne Höherlegung.
Hab lediglich ein Gepäcksystem von Hepco & Becker angebaut und dann die Lenkerendenspiegel, weil ich mit den Seriendingern nur meine Oberarme gesehen hab :mweinen:
Sie ist schon echt speziell schön. Da kann man nichts sagen. :grin:

Ich hatte aber eben mal geschaut, was bei der MT-10 ein bissel Farbe, Spiegel und Auspuff ausmacht...
12650654608dcb9347881c7fbd594785.jpg

Benutzeravatar
Georg
/ Moderator \
Beiträge: 14061
Registriert: Mi 1. Nov 2006, 19:05
Wohnort: Hagen/Karlsruhe
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 420 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von Georg »

fliegenpilz78 hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 17:35

Ich hatte jetzt auch schon einmal nach einer MV Augusta geschaut, sehen geil aus aber der Bums fehlt...
So pauschal kann man das auch nicht sagen. :-)
Freund von mir fährt die MV Agusta Brutale und 200 PS hat die auch locker.
Optisch ist das natürlich ein Leckerbissen. :grin:

Macht ihr alle Jonathan Rea Konkurrenz ? :mzwinker:
Bin ja selbst ewig und drei Tage gefahren, aber solche Monster gab es da
noch nicht.

TeeGee
Forensupporter
Beiträge: 78
Registriert: Mi 2. Okt 2019, 10:55
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von TeeGee »

fliegenpilz78 hat geschrieben:
Do 21. Mai 2020, 20:26

@TeeGee,
Tatsächlich ist mir der Hersteller egal. Ich stehe auf die Optik und die fette Pelle. Sowas wollte ich schon immer haben :mstupid:
Das wird echt schwer, aber Du hast recht. Dieses tolle Öhlins-Fahrwerk ist so geil, das kann man nicht nachrüsten. Das ist alleine rund 4000 Euro Aufpreis zur normalen MT-10. Aber das ist es Wert. Und der Motorlauf der Duc ist tatsächlich nicht wirklich gut, der V2 ist sehr unkultiviert. Das kann man aber auch als was Spezielles abtun.
Mann, ich weiss wie schwer es ist, ich bin selber auch oft unentschlossen wenn es um Autos, Gitarren, Motorräder und solche Sachen geht - da ist immer dieses hin-und-heer zwischen Vernunft und Herz... bei mir entscheided oft das Herz - und manchmal kicke ich mich auch selber in der Arsch, hätte ich doch lieber vernünftig gehandelt :mrgreen: :mrgreen:

Hoffentlich kannst du dich entscheiden, aber es ist sicher, beide sind geile Kisten, keine Frage :mdaumen1:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor TeeGee für den Beitrag:
fliegenpilz78 (Mo 25. Mai 2020, 18:33)

Birgit47
Z-Driver
Beiträge: 462
Registriert: Di 25. Jul 2017, 22:26
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von Birgit47 »

Vor zig Jahrzehnten, als man 15 wurde, war das alles noch einfacher... da gab es nur eins... Mofa Herkules Prima 5s :lol: Und wenn man ein neues bekommen hat war man echt ein Glückspilz. Ein Jahr später entweder Yamaha RD LC 1 oder die LC2. Alternative gab es dann noch die DT LC 1 oder 2 ? Paar Jahre davor sind alle nur die 50er gefahren. :mrgreen:

Bin gespannt was es wird bei dir. Die Ducati gefällt mir gar nicht. Würde die andere kaufen, wenn sie mir liegen würde.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Birgit47 für den Beitrag:
fliegenpilz78 (Mo 25. Mai 2020, 18:33)

Benutzeravatar
tejas
Forensupporter
Beiträge: 605
Registriert: Do 22. Jan 2009, 11:08
Wohnort: Landshut
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von tejas »

Fahre derzeit auch noch eine FZ1N und bei mir wird es vermutlich eine Aprilia oder eine KTM werden.
Kommt jetzt auf die Probefahrt an.
Mit 1,95 m ist es nicht leicht was passendes zu finden. Da kauft man nicht was gefällt, sonder wo man drauf paßt. :wink:

Viel Glück bei der Suche,
Tejas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tejas für den Beitrag:
fliegenpilz78 (Mo 25. Mai 2020, 18:34)

Benutzeravatar
fliegenpilz78
Z-Friend
Beiträge: 125
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 10:13
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von fliegenpilz78 »

Georg hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 21:02
fliegenpilz78 hat geschrieben:
Fr 22. Mai 2020, 17:35

Ich hatte jetzt auch schon einmal nach einer MV Augusta geschaut, sehen geil aus aber der Bums fehlt...
So pauschal kann man das auch nicht sagen. :-)
Freund von mir fährt die MV Agusta Brutale und 200 PS hat die auch locker.
Optisch ist das natürlich ein Leckerbissen. :grin:

Macht ihr alle Jonathan Rea Konkurrenz ? :mzwinker:
Bin ja selbst ewig und drei Tage gefahren, aber solche Monster gab es da
noch nicht.
Ich hatte tatsächlich nur die 800er Dragster gesehen... Die 1000er ist schon geil aber 29 Scheine sind mir dann doch etwas viel :lol:
(Zumindest für die aktuelle die geil aussieht)

Nee Du, ich bin echt kein Rennfahrer. Vermutlich auch echt nur ein mittelmäßiger Motorradfahrer :-) Da muss man ehrlich sein mit sich selbst.
Aber ich wollte nicht weniger Leistung haben als meine altersschwache Hayabusa... Ich will es einfach haben, Sinn macht es glaub ich wirklich nicht. :lol:
Alles was ich Probe gefahren geht so unglaublich brutal nach vorne das ich echt froh bin das diese Dinger Fahrhilfen an Bord haben.

Es gibt sicherlich viele welche darüber lachen, aber ich werde älter und bin froh wenn die Technik mir hin und wieder mal den Arsch rettet :mengel1:

Benutzeravatar
fliegenpilz78
Z-Friend
Beiträge: 125
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 10:13
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von fliegenpilz78 »

Birgit47 hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 16:21
Vor zig Jahrzehnten, als man 15 wurde, war das alles noch einfacher... da gab es nur eins... Mofa Herkules Prima 5s :lol: Und wenn man ein neues bekommen hat war man echt ein Glückspilz. Ein Jahr später entweder Yamaha RD LC 1 oder die LC2. Alternative gab es dann noch die DT LC 1 oder 2 ? Paar Jahre davor sind alle nur die 50er gefahren. :mrgreen:

Bin gespannt was es wird bei dir. Die Ducati gefällt mir gar nicht. Würde die andere kaufen, wenn sie mir liegen würde.
Bin mit ner Suzuki GS 500 E gedrosselt auf 34 PS eingestiegen, da waren Zeiten :wink:
Da waren die späteres 91 PS einer Yamaha FZR 600 unglaublich. Heute lachen die alle drüber glaub ich. :lol:

Ich finds gut das auch mal jemand sagt die sieht scheisse aus. Kann doch nicht jeder nur geil finden.

Benutzeravatar
Reisender40
/ 1. Administrator \
Beiträge: 16420
Registriert: Sa 2. Feb 2008, 19:44
Wohnort: Nähe Bremen
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von Reisender40 »

Da kenne ich noch jemanden der für moderne Helferlein ganz dankbar ist :mrgreen:

Vor allem wenn man sie auch abschalten kann :grin:

Habe mir im letzten Jahr noch eine der letzten CBR1000RR SP2 gekauft. Motormanagement und Fahrwerk elektronisch verstellbar. Denke das dies auch für mein Alter
das letzte Mopped dieser Klasse gewesen sein wird. Trotzdem sehr bequem für meine Körperhöhe und Bums ohne Ende. Derzeit knapp über
200 PS nach erfolgter Abstimmung.

Gruß

Andreas
20190621_171354.jpg

https://www.honda.de/motorcycles/range/ ... tions.html
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Reisender40 für den Beitrag:
fliegenpilz78 (Di 2. Jun 2020, 10:20)

Benutzeravatar
tejas
Forensupporter
Beiträge: 605
Registriert: Do 22. Jan 2009, 11:08
Wohnort: Landshut
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von tejas »

Tja, willkommen im Club der alten Säcke :wink:
Bin vor der FZ auch nur Superbikes gefahren aber irgendwann wird man etwas gemütlicher.
Bei der letzten Kawa bin ich aus der Ortschaft voll raus und schaut man auf den Tacho, verdammt weit über 200, viel zu schnell. Ohne Verkleidung dann das selbe Spiel aber da sind halt dann nur 160 rum auf dem Tacho. OK auch zu schnell aber noch im Rahmen. Man möchte halt auf die Beschleunigung nicht verzichten aber all zu schnell möchte man dann doch nicht über Limit hinausschießen.
Deshalb wird es bei mir vermutlich die Aprilia da diese vom Fahrwerk her einen Tick besser als die KTM sein soll. Aber erst mal testen.
Mit dem Fahrwerk der FZ bin ich einfach nicht glücklich geworden. Da sind die Superbikes einfach einen Ticken besser.
BMW und Duc fallen bei mir schob alleine vom Image her raus.
Ich weiß wie Du Dich fühlst, mir geht es nicht viel anders :wink:

Viel Glück und Geduld bei der Suche,
Tejas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tejas für den Beitrag:
fliegenpilz78 (Di 2. Jun 2020, 10:20)

Benutzeravatar
fliegenpilz78
Z-Friend
Beiträge: 125
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 10:13
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Hilfe bei Motorradwahl, bin völlig fertig...

Beitrag von fliegenpilz78 »

Reisender40 hat geschrieben:
Mo 25. Mai 2020, 18:57
Da kenne ich noch jemanden der für moderne Helferlein ganz dankbar ist :mrgreen:

Vor allem wenn man sie auch abschalten kann :grin:

Habe mir im letzten Jahr noch eine der letzten CBR1000RR SP2 gekauft. Motormanagement und Fahrwerk elektronisch verstellbar. Denke das dies auch für mein Alter
das letzte Mopped dieser Klasse gewesen sein wird. Trotzdem sehr bequem für meine Körperhöhe und Bums ohne Ende. Derzeit knapp über
200 PS nach erfolgter Abstimmung.

Gruß

Andreas


https://www.honda.de/motorcycles/range/ ... tions.html
Das ist schon ein geiles Teil, leider machen das meine Knochen nicht mehr mit :lol:
Aktuell hat Honda so stark nachgelassen, leider haben die Herrschaften nichts mehr für mich im Sortiment :cry:

Antworten

Social Media

       

Zurück zu „Off Topic“